gemütlich


gemütlich

* * *

ge|müt|lich [gə'my:tlɪç] <Adj.>:
a) eine angenehme, behagliche Atmosphäre schaffend:
ein gemütliches Zimmer; hier finde ich es recht gemütlich; ein gemütlich eingerichtetes Lokal; in der Küche war es gemütlich warm.
Syn.: bequem, lauschig, wohlig, wohltuend, wohnlich.
b) zwanglos gesellig, ungezwungen:
jetzt beginnt der gemütliche Teil des Abends; jmdn. zu einem gemütlichen Beisammensein einladen; wir plauderten gemütlich miteinander.
c) Freundlichkeit, Ruhe ausstrahlend:
ein gemütlicher Beamter saß am Schalter.
d) in aller Ruhe, ganz gemächlich:
ein gemütliches Tempo; ganz gemütlich spazieren gehen.

* * *

ge|müt|lich 〈Adj.〉
1. behaglich, anheimelnd (Raum, Sessel)
2. zwanglos-heiter, familiär (Abend, Zusammensein)
3. umgänglich, leutselig, ungezwungen, freundschaftlich-herzlich u. ein wenig bieder (Person)
4. gemächlich, langsam
● einen \gemütlichen Abend verbringen; ein \gemütlicher alter Herr; er lachte \gemütlich; mach es dir \gemütlich! leg ab u. setz dich bequem o. Ä.; „Schon gut“, sagte er \gemütlich; hier ist es \gemütlich; einen Nachmittag \gemütlich verplaudern; wollen Sie schon gehen? Jetzt wird es doch erst richtig \gemütlich!; jmdn. zu einem \gemütlichen Abendessen einladen [<spätmhd. gemüetlich „das Gemüt betreffend“ u. mhd. gemüete <ahd. gimuati „gleichen Sinnes, angenehm, lieb“; → Mut]

* * *

ge|müt|lich <Adj.> [mhd. gemüetlich, gemuotlich = angenehm, zu: gemuete, Gemüt]:
a) eine angenehme, behagliche Atmosphäre schaffend:
eine -e Wohnung;
hier finde ich es recht g.;
ein g. eingerichtetes Lokal;
in der Küche war es g. warm;
mach es dir g.! (schaffe dir Gemütlichkeit!);
b) zwanglos gesellig, ungezwungen:
jetzt beginnt der -e Teil der Veranstaltung;
jmdn. zu -em Beisammensein einladen;
c) umgänglich, freundlich:
ein -er alter Herr;
d) in aller Ruhe, gemächlich:
ein -es Tempo;
g. spazieren gehen.

* * *

ge|müt|lich <Adj.> [mhd. gemüetlich, gemuotlich = angenehm; dem Sinn, der (freudigen) Stimmung entsprechend, zu: gemuete, ↑Gemüt; vgl. ahd. gimuati = angenehm; wohlwollend; die heutigen Bed. seit dem 18. Jh.]: a) eine angenehme, behagliche Atmosphäre schaffend: eine -e Wohnung; hier finde ich es recht g.; ein g. eingerichtetes Lokal; in der Küche war es g. warm; mach es dir g.! (schaffe dir Gemütlichkeit!); b) zwanglos gesellig, ungezwungen: jetzt beginnt der -e Teil der Veranstaltung; jmdn. zu -em Beisammensein einladen; nun wird es endlich g. hier; sich g. unterhalten; c) umgänglich, freundlich: ein -er alter Herr; Dieser -e Pfarrer ist von Berufs wegen zur Geduld verpflichtet (Heim, Traumschiff 246); d) in aller Ruhe, gemächlich: ein -es Tempo; g. spazieren gehen; ... hatte er sich scheinbar aufs -ste eine Sammlung Ansichtspostkarten angeschaut (R. Walser, Gehülfe 96); Er hat das lächerliche Schlösschen geöffnet und den Schmuck g. herausgenommen (Konsalik, Promenadendeck 170); ∙ e) das Gemüt ansprechend, gemütvoll: Blick und Händedruck, und Küsse, -e Worte (Goethe, Elegien I, XIII).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • gemütlich — Adj. (Grundstufe) bequem und mit einer angenehmen Atmosphäre Synonym: behaglich Beispiel: Das Zimmer ist gemütlich eingerichtet. Kollokation: ein gemütliches Haus gemütlich Adj. (Oberstufe) anderen Menschen gegenüber sehr freundlich Synonyme:… …   Extremes Deutsch

  • gemütlich — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • bequem • angenehm Bsp.: • Die Betten waren sehr bequem. • Er ist gemütlich …   Deutsch Wörterbuch

  • gemütlich — 1. Wir haben eine sehr gemütliche Wohnung. 2. Es ist sehr gemütlich bei dir …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • gemütlich — ↑intim …   Das große Fremdwörterbuch

  • gemütlich — Adj std. (16. Jh.), mhd. gemuotlich, gemüetlich Stammwort. Erweiterung zu älterem ahd. gimuati wohltuend, dem Sinn (Mut) entsprechend . Im 19. Jh. hat es seine spezielle Bedeutungsausprägung erhalten. deutsch s. Mut …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • gemütlich — gemütlich: Das angeblich eine typisch deutsche Wesensart bezeichnende Adjektiv geht auf spätmhd. gemüetlich zurück, in dem zwei Bildungen zusammengeflossen sind, nämlich die Ableitung von mhd. gemüete »Gemüt« in der Bedeutung »das Gemüt… …   Das Herkunftswörterbuch

  • gemütlich — [gə müt′liH] adj. [Ger] agreeable, cheerful, cozy, etc …   English World dictionary

  • gemütlich — ge·mü̲t·lich Adj; 1 so, dass man sich sehr wohl fühlt, ohne störende Einflüsse oder Merkmale ≈ behaglich, heimelig ↔ ungemütlich <eine Atmosphäre, ein Lokal, ein Sessel, eine Wohnung> || NB: um gemütlich zu verstärken, verwendet man in der… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • gemütlich — a) angenehm, anheimelnd, behaglich, bequem, harmonisch, häuslich, heimelig, idyllisch, lauschig, traulich, wohlig, wohltuend, wohnlich; (bes. österr.): kommod; (bildungsspr.): intim; (ugs.): knuffig; (fam.): kuschelig; (verstärkend): urgemütlich; …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • gemütlich — adjective /ɡəˈmyːtlɪç/ comfortable, cosy, pleasant, genial, cheerful Judy told me of its charms because its gemütlich, nineteenth century naïveté appealed strongly to her; either she was innocent in her tastes or else sophisticated in seeing in… …   Wiktionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.